Kontemplative Exerzitien


Und ich erkannte, dass sie die Stille nötig hatten. Denn nur in der Stille kann die Wahrheit eines jeden Früchte ansetzen und Wurzeln schlagen. (Antoine de Saint-Exupery)

Kontemplative Exerzitien sind eine intensive

  • Zeit der stillen Meditation, in der ich mein Leben auf Gott ausrichte.
  • Zeit der Stille, in der ich zur Ruhe komme und eine Haltung der Achtsamkeit einübe.
  • Zeit ganzheitlichen Daseins, in der ich so sein darf wie ich bin.
  • Zeit des Freiseins von Anforderungen, etwas leisten oder darstellen zu müssen.

Kontemplative Exerzitien führen in das Herzensgebet ein. Sie sind geprägt von einer großen Einfachheit. Im Zentrum steht die stille, schlichte Wiederholung des Namens Jesu. Es ist ein Weg zu uns selbst. Er öffnet uns für die Gegenwart Gottes in uns.

Kurselemente:

Hinführung zum Herzensgebet (nach den Wegschritten von P. Franz Jalics), mehrere Stunden gemeinsamer stiller Meditation, durchgehendes Schweigen, gemeinsame Austauschrunden, Einzelgespräch, Gottesdienst

Voraussetzungen:

Die Bereitschaft, sich auf einen inneren Prozess und die persönliche Begleitung einzulassen.

Da intensive Zeiten der Stille nicht für jede/n in jeder Lebenssituation geeignet sind, erhalten Sie bei Anmeldung einen Fragebogen der Kursleitung.

Kursleitung:

Karin Seethaler, Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Caritastheologin (M.A),

Bernhard Schilling, Pastoralreferent i. R., seit 1997 Begleitung kontemplativer Exerzitien.

Termin: 05.02. (18.00 Uhr) – 10.02.2023 (13.00 Uhr)

Anmeldung / Veranstaltungsort:

Haus Maria Lindenberg, Lindenbergstr. 25, 79271 St. Peter i. Schw.,

Tel.:  07661 9300-0; Fax: 07661 9300-33

E-Mail: info@haus-maria-lindenberg.de

www.haus-maria-lindenberg.de