Aktuelles


Spruch des Monats


Das aufrichtige, geduldig Warten auf Gott mit liebender Beharrlichkeit ist die Aufgabe der Spiritualität des Seins. (Franz Jalics)


Kennzeichen eines geduldigen Menschen ist es, warten zu können. Doch gerade das Warten fällt uns oftmals schwer. Wir bewerten die Zeit des Wartens als verlorene Zeit, in der wir doch soviel anderes wichtigeres tun könnten. Die Natur zeigt uns, dass erst die Wartezeit Wachstum ermöglicht. In der Zeit, in der scheinbar nichts geschieht, sammelt ein Baum neue Kräfte um im Frühling Blätter, Knospen und Früchte zu entwickeln, die im Sommer geerntet werden können. Wachstum geschieht still und lautlos – auch in uns! Gestehen wir uns und auch anderen diese Zeit zu!

Aktuelle Angebote für online-Meditationen:

7. Dezember/ 11. Januar/1. Februar: Online – Meditation von 18.30 – 20.30 Uhr. Anmeldung (EBW Regensburg). Nähere Information hier

Ab 24. Januar 2022: Das Jesusgebet – eine schrittweise Hinführung an 6 Abenden, Anmeldung (Haus Werdenfels). Nähere Information hier

Leo und das kleine Licht
Leo und das kleine Licht

Format 21 x 21 cm, 28 Seiten
Preis: 10,- Euro inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Neues Kinderbuch erschienen

Leo ist etwas größer und stärker als die anderen Kinder und hat sich selbst zum Spielplatz-Boss erklärt. Er bestimmt, wer mitspielen darf und wer nicht. Bis eines Tages plötzlich ein kleines grünes Männchen auf dem Spielplatz erscheint und ihm eine ungewöhnliche Aufgabe stellt. Leo muss die Herausforderung annehmen, wenn er weiterhin als Spielplatz-Boss akzeptiert werden will. Er erfährt dabei, was es heißt, wirklich stark zu sein.
Die Geschichte der Lichtflamme von Selma Lagerlöf spannend und fantasievoll für Kinder geschrieben und wunderschön illustriert mit Aquarellen von Tanja Erdmann.

Werfen Sie hier ein Blick ins Buch

Möchten Sie das Buch bestellen? Ab sofort lieferbar.

Buch bestellen

“Der Weg der Kontemplation – einfach aber nicht immer leicht

Franz Jalics wurde 1976 in Argentinien von Paramilitärs verschleppt und monatelang gefangen gehalten. Das Wiederholen des Namens Jesu half ihm, daran nicht zu zerbrechen. Nach seiner Freilassung entwickelte er eine schrittweise Hinführung zu dieser schlichten Gebetsweise, die er in den Folgejahren tausenden von suchenden Menschen vermittelte.

Karin Seethaler erläutert markante, richtungsweisende Aussagen aus seinen Büchern, beleuchtet sie aus unterschiedlichen Perspektiven und konkretisiert sie mit Beispielen aus der eigenen Praxis. Sie zeigt auf, wie der Weg der kontemplativen Tradition den Bedürfnissen heutiger Menschen entspricht, die sich in ihrer Beziehung zu Gott nach Stille, Einfachheit und Unmittelbarkeit sehnen.

“Karin Seethalers Buch führt überzeugend und verständlich in die Kunst der Kontemplation ein. Es ist die Kunst der kontemplativen Herangehensweise an das Leben, die die vielen Wunden und Erschütterungen in der heutigen Welt heilen kann.” (Tomás Halík)

Werfen Sie hier ein Blick ins Buch

Lesen gegen Corona

Ein Projekt vom Verband Deutscher Schriftsteller und Schriftstellerinnen der Region Ostbayern
Besonders in einer Krisenzeit ist es wichtig, darauf zu achten, worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten. Natürlich drängen sich die Schwierigkeiten in den Vordergrund. Doch sie sind nicht die einzige Realität. Genau dies wollte ich bei meiner kurzen Lesung zum Ausdruck bringen. Hören Sie hier, was ich dazu aus meinen Büchern vorlese.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Alle Kurstermine finden Sie hier

Wendepunkte Newsletter

Tragen Sie sich in meinem Newsletter ein.
Sie erhalten Informationen über Meditation und meine Veranstaltungen.

Newsletter abonnieren