Exerzitienkurs in Münsterschwarzach


“Da wohnt ein Sehnen tief in uns.”

Manchmal drücken Gedichte und Lieder unsere Empfindungen besser aus als so manches gesprochenes Wort.

“Da wohnt ein Sehnen tief in uns, o Gott, nach dir, dich zu sehn, dir nah zu sein”, formuliert Anne Quigley in einem Liedtext und fährt fort: “Es ist ein Sehnen, ist ein Durst nach Glück, nach Liebe, wie nur du sie gibst.”

Kontemplative Exerzitien geben dieser tieferen Sehnsucht in uns mehr Raum, als dies im Alltag oft lebbar ist. Die Wegschritte, die Pater Franz Jalics dabei für die christliche Kontemplation empfohlen hat, orientieren uns auf diesem Weg zu uns selbst und zu unserer eigenen Tiefe. So können wir mit dem Wesentlichen in Verbindung kommen, in dem unmerklich Wandlung geschieht.

Dieser Kurs ist offen für alle, die mit Meditation beginnen oder bereits Meditationserfahrung mitbringen und diese vertiefen wollen.

Elemente dieser Exerzitien werden sein:

  • Hinführung zum kontemplativen Gebet
  • mehrere Stunden gemeinsamer, stiller Meditation
  • durchgehendes Schweigen
  • Anhörrunde
  • persönliche Begleitung im Einzelgespräch
  • biblischer Bezug zur Meditation
  • Körperwahrnehmungsübungen
  • Möglichkeit zur täglichen Eucharistiefeier
  • Möglichkeit zur Teilnahme am Stundengebet der Mönche bei der Mittagshore

Zeitraum: 27.02.203 (18.00 Uhr) – 06.03.2023 (13.00 Uhr)

Kursleitung:
Matthias Karwath, kath. Priester, Exerzitienbegleiter, Gestalttherapeut

und Karin Seethaler

Kosten:

Kosten für Unterkunft und Verpflegung bitte im Gästehaus erfragen.
Kursgebühr: 270,- €